Die Wirkung der ätherischen Öle auf Körper, Geist und Seele wissenschaftlich belegt.Dies haben sich auch schon viele Geschäfte zunutze gemacht, indem sie durch beduften der Verkaufsräume mit ätherischen Ölen erfolgreich die Shoppinglust der Kunden erhöhen.

Schuld daran ist unser Geruchssinn, denn Gerüche wecken in uns Gefühle und Assoziationen, die unser Leben beeinflussen.

Mediziner entdeckten, bei ihren Forschungsarbeiten, auf der, nur wenige Quadratzentimeter großen, Riechschleimhaut, etwa 30 Millionen winzigster Riechzellen, auf deren Oberfläche sich Rezeptoren befinden, die Duftmoleküle binden können. Wobei jede Riechzelle nur einen ganz bestimmten Rezeptortyp ausbildet. Von diesen Duftrezeptoren besitzt der Mensch etwa 400 verschiedene. Besteht ein Duft aus vielen chemischen Komponenten, regt er mehrere Rezeptortypen an. Diese Duftinformation werden in elektrische Signale übersetzt, die an das Gehirn weitergeleitet werden. Dort werden die elektrischen Impulse analysiert und übersetzt, um sie quasi lesbar zu machen.

Gerüche wirken auf eine wunderbare und faszinierende Weise, und sind oft mit Gefühlen verbunden. Wer von uns kennt nicht das Gefühl, von einem Geruch sofort in die Vergangenheit versetzt zu werden, denn wir koppeln Gerüche auch gerne mit Ereignissen, mit schönen, aber auch mit erschreckenden. Viele Menschen werden bei bestimmten Gerüchen glücklich, nämlich dann wenn der Geruch von Gewürzen sie an schöne Weihnachtsabende in der Kindheit erinnert. Ein anderer Duft macht uns traurig, weil wir an den Verlust eines geliebten Menschen erinnert werden.

Daraus wird deutlich, wie stark uns doch Gerüche beeinflussen können.

Alle Duftstoffe werden direkt in unser Großhirn übermittelt, deshalb kommt die Wirkung auch sehr schnell zustande. Und genau das nutzen wir heute, mit dem Einsatz von ätherischen Ölen, für unser Wohlbefinden.

Ätherische Öle wirken je nach Pflanze beruhigend, entspannend, vitalisierend, stimmungsaufhellend, die Konzentration steigernd, die Sinnlichkeit und Sexualität anregend und vieles andere mehr.

Die Anwendung von ätherischen Ölen hat vor allem das Ziel, ausgleichend einzuwirken, und unsere Energien in Harmonie zu bringen.


Die Öle und ihre geistig-seelische Wirkung

Basilikum

fördert die Konzentration bei geistiger Arbeit und wirkt stimmungsaufhellend bei Angst und Depressionen. Weist Insekten ab, und sollte man schon gestochen werden, lässt es Schwellungen schneller abklingen.

Bergamotte

ist stark stimmungsaufhellend, angstlösend und entspannend, fördert das Selbstvertrauen und öffnet die Sinne für die schönen Dinge des Lebens.

Cajeput

hilft Menschen, die überfordert sind und sich zu schnell entmutigen lassen. Denn es stärkt das Durchhaltevermögen und die Willenskraft. Für Entscheidungen die gefällt werden müssen wirkt es unterstützend und versorgt mit Energie, wenn man sich kraftlos fühlt. Loslösungsprozesse werden leichter und das seelische Gleichgewicht wieder hergestellt. Ängstlichen Menschen hilft es sich durchzusetzen.

Cananga

fördert eine positive Lebenseinstellung, wirkt erotisierend, beruhigend und entkrampfend, bei Lustlosigkeit, Reizbarkeit und psychosomatischen Erkrankungen.

Cedernholz

berührt das Herz, steigert das Selbstvertrauen und schützt vor Alpträumen. Das beruhigende Aroma bringt uns ins Gleichgewicht, besänftigt und wirkt gegen Angst, Ärger und Aggressionen.

Cypresse

stärkt die Nerven, beruhigt und hilft bei Trauer. Dadurch ist sie ein wertvoller Helfer in Krisenzeiten und bei Trennungen jeder Art. Es hilft ein klaren Kopf zu behalten und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich zu behaupten.

Elemi

fördert die Meditation, inspiriert den Geist, harmonisiert die Seele, stärkt den Körper und gibt Lebensmut. Elemi ist ideal zur Konzentration der körperlichen Energie.

Eukalyptus

Bei Erschöpfung, Stress und fehlender Konzentration ist es sehr hilfreich.Es erfrischt, lässt uns wieder tief durchatmen und macht den Kopf frei für neue Gedanken. Zudem stärkt es die Willenskraft und hilft ein gestecktes Ziel zu erreichen. Um die Raumluft zu reinigen und zu erfrischen ist Eukalyptus auch ein starker Atmosphärenreiniger.

Fenchel

beruhigt bei Nervosität und vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit. Es wirkt belebend und unterstützend auf die Persönlichkeit und gibt Mut und Stärke. Dadurch geht man auch leichter aus sich heraus und offener auf andere Menschen zu.

Fichtennadeln

hilft innere Ruhe zu finden, zur Erleichterung der Meditation. Es erdet, bringt Abgehobene auf den Boden der Tatsachen zurück und verhilft zu seelischer Ausgeglichenheit. Rastlosen Menschen bringt es zur Ruhe und lässt man sich zu sehr hängen verhilft es zu mehr Schwung.

Geranium

hilft besonders bei unseren heute alltäglichen Belastungen wie Stress, Nervosität, Überarbeitung und dadurch ausgelösten Ängste, Depressionen, Reizbarkeit und Schlafstörungen.

Grapefruit

wirkt euphorisierend, anregend und erfrischend. Vermindert Ängste und Depressionen, indem es Heiterkeit verbreitet und das Gefühl der Schwere nimmt. Es befreit von Müdigkeit und gibt den nötigen Schwung für die täglichen Arbeiten. Wenn wir zu sehr abheben bringt es uns auf den Boden der Tatsachen zurück.

Ingwer

Gerade in der kühleren Jahreszeit bringt es uns wärmendes Wohlbefinden und bringt erschöpften, ausgelaugten Menschen neuen Schwung und frische Energie. Sein Duft schafft Zufriedenheit und wirkt in Liebesölen sexuell anregend. Auch fördert Ingwer Selbstvertrauen, Unerschrockenheit und eine gesunde Aggression um sich durchzusetzen.

Jasmin absolue

wirkt aphrodisierend, harmonisierend und erwärmend, vor allem im seelischen Bereich. Es löst Verkrampfungen im Gefühlsbereich und bringt Licht in düstere Gemüter. Sein betörender Duft wirkt entspannend, stärkt das Einfühlungsvermögen und vermittelt eine andere Sicht der Dinge. Zum Anderen stärkt es das Selbstvertrauen und fördert die Inspiration. Jasmin gehört zu den sehr kostbaren Ölen.

Kalmus

gleicht aus, indem es dominante Menschen anpassungsfähiger und Zurückhaltende mutiger macht. Seine beruhigende Wirkung hilft bei Erschöpfung, seelischen Tiefs, und auch beim Einschlafen. Auch eine aphrodisierende Wirkung sagt man ihm nach.

Kiefernadeln

fördert auf seelischer Ebene das Loslassen. Kiefernadeln wirken stärkend und aufbauend. Sie bringen Seele und Geist in Einklang, und kräftigen die Nerven. Für rastlose, überreizte Menschen ist es eine tiefe Erholung und Stärkung.

Krauseminze

steigert die Konzentration, stärkt das Gedächtnis und gibt Energie. Es bringt das seelische Gleichgewicht wieder zurück und fördert die Lebensfreude. Unser Urteilsvermögen, sowie die Kritikfähigkeit werden auch gesteigert.

Latschenkiefer

aktiviert und wirkt anregend auf Körper und Geist. Er weckt die Lebensgeister und gibt Zuversicht und Kraft, um das Leben zu meistern. Außerdem sorgt es für einen klaren Kopf.

Lavendel

wirkt beruhigend bei Nervosität, und bringt alles in Harmonie. Es heitert auf wenn wir traurig sind, erfrischt wenn wir müde sind, besänftigt wenn wir wütend sind. Abends stoppt es das Gedankenkarussell und lässt uns ruhig schlafen. Ein Tausendsassa unter den ätherischen Ölen.

Lemongras

fördert die Konzentration, dabei regt es vor allem die Denkfähigkeit an, erfrischt, macht munter, optimistisch und spendet Energie, um anstehende Probleme anzupacken.

Die psychischen Kräfte werden durch Lemongras angeregt und es übt es eine beruhigende Wirkung auf das zentrale Nervensystem aus.

Limette

ist antiseptisch, stimmungsaufhellend und gibt neue Energie. Dadurch ist es empfehlenswert bei Lustlosigkeit, Depressionen und Ansteckungsgefahr. Regt das logische Denken und die Phantasie an. Ihr herbfrischer intensiver Duft wirkt ganz besonders aufhellend auf die Seele, gibt neue Energie, stärkt die Nerven und steigert dadurch ganz nebenbei auch das sexuelle Verlangen.

Litsea Cubeba

fördert die Begeisterung, die Konzentration, schafft gute Laune und gibt frischen Schwung. Somit ist es ein ideales Duftöl für den Arbeitsplatz und für Partys. Litsea Cubeba ist bekannt als gute Laune Öl. Es vertreibt schlechte Gedanken, Melancholie und fördert die Begeisterung. Es wirkt anregend auf Körper und Geist und wird auch gerne als Erotiköl verwendet.

Lorbeerblätter

wirkt erdend, stimmungsaufhellend und harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. Bei Depressionen hilft es wieder seine Mitte zu finden.

Mandarine

wirkt harmonisierend, entspannend, und ist ein sehr guter Seelentröster und Angstlöser. Es beruhigt überaktive, aufgedrehte Kinder und hilft beim Einschlafen. Natürlich wirkt es genauso bei Erwachsenen. Mandarine heilt tiefe, seelische Wunden und ist durch seine sanfte Energie ganz besonders für Kinder geeignet. Es aktviert die solaren Kräfte, wirkt stärkend, inspirierend und schenkt neue Energie. Dennoch wirkt es beruhigend und ausgleichend.

Muskatellersalbei

ist ein absolut hervorragendes Öl für Frauen in den Wechseljahren und vor der Menstruation, denn es wirkt gegen Nervosität, Depressionen, Reizbarkeit, Schweißausbrüche, hohen Blutdruck, aber auch bei Atemwegserkrankungen. Muskatellersalbei verleiht Glücksgefühle und Wohlbehagen. Es kann sogar zu einer leicht berauschenden Wirkung kommen. Die Lösung von emotionalen Spannungen hin zu vollkommener Beruhigung macht es zu einem ausgezeichneten Öl für Frauen in den Wechseljahren.

Muskatnuss

verleiht neue Energie und verbessert die Konzentration. Das Abschalten vom Alltag wird erleichtert und man findet dadurch leichter die Muse sich den schönen Dingen des Lebens zuzuwenden. Auf die Seele wirkt Muskatnuss anregend und inspirierend.

Myrrhe

wirkt beruhigend bei Angst und Nervosität, und aufmunternd bei Lustlosigkeit, Antriebsschwäche und Depressionen. Myrrhe baut Stresshormone ab und verhilft zu mehr Gelassenheit. Durch seine gedankenklärende, beruhigende Art ist es auch ein ideales Meditationsöl.

Myrte

Seine besondere Wirkung liegt im seelischen Bereich. Es gibt Mut, Selbstvertrauen, Gelassenheit und macht den Geist klar. Es tröstet, wenn man vom Leben enttäuscht wurde und erleichtert das Loslassen von Menschen, Dingen und undurchführbaren Ideen.

Nelke

Bei Prüfungen ist es sehr nützlich, da es ruhig macht und das Gehirn aktiviert wird. Nelke ist ein Aphrodisiakum und regt als solches die Sinne an. Sie hilft dabei Altes loszulassen und sich neuen Wegen zu öffnen und ist dadurch ein gute Unterstützung in der Meditation. Durch das enthaltene Eugenol fördert es die Lebensfreude und regt die sexuelle Lust an.

Orange

wirkt beruhigend, harmonisierend, es erleichtert das Loslassen, macht Mut, vertreibt depressive Stimmungen und gibt ein Gefühl von Wärme.

Palmarosa

löst Verkrampfungen, Blockaden, beruhigt die Nerven und harmonisiert die Seele. Wenn man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann ist Palmarosa auch sehr gut. Die Stresshormonproduktion wird reguliert, und das wirkt sich direkt auf das zentrale Nervensystem aus.

Patchouli

klärt die Gedanken, vertreibt trübsinnige Stimmungen, vermittelt ein starkes Gefühl des Vertrauens und der Geborgenheit. Auch schafft es durch seine aphrodisierende Wirkung eine zärtlich, erotische Atmosphäre.

Petitgrain

verstärkt den Spaß am Leben, erfrischt und entspannt in Stresssituationen, schärft den Geist und inspiriert. Petitgrain bringt Klarheit in unser Gefühlsleben und sorgt für gute Laune und Ausgeglichenheit. Es wirkt belebend und harmonisierend auf Körper, Geist und Seele und stärkt die Konzentration.

Pfefferminze

Seine Frische fördert klares Denken und macht munter, was bei Prüfungen sehr nützlich ist. Pfefferminze verbreitet Ruhe, Entspannung und Harmonie. Es schärft den Verstand und klärt den Geist, löst Ängste auf und hilft bei Überbelastung und Erschöpfung.

Rose absolue

wirkt harmonisierend, schlaffördernd, beruhigend. Es ist ein guter Tröster in Krisenzeiten wie Krankheit und Tod. Bei der Sterbebegleitung ist es der ideale Helfer, weil es die Ängste nimmt. Sie verführt auf geheimnisvolle Weise und macht das Herz weit. Verschüttete Gefühle und Sehnsüchte kommen an die Oberfläche, auch alte Verletzungen der Seele steigen nach oben und können sich auflösen und heilen.

Rosenholz

stärkt schwache Nerven, entspannt und beruhigt in Stresssituationen, löst seelische Blockaden und fördert das Selbstvertrauen. Rosenholz bringt Licht in den grauen Alltag, harmonisiert die Gefühle und gibt Lebensfreude. Die erotisierende Wirkung von Rosenholz ist ebenfalls wissenschaftlich erwiesen.

Rosmarin

ist ein absoluter Fitmacher in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht. So regt es den Kreislauf an und die Potenz, aktiviert die Gehirntätigkeit und stärkt das Selbstbewusstsein.

Salbei

steigert die Konzentrationsfähigkeit, das Gedächtnis und stärkt das Nervenkostüm. Die Kommunikationsfähigkeit wird verbessert und auch das Selbstbewusstsein. Diese Eigenschaften machen es zu einem idealen Helfer bei Prüfungen, oder wenn man vor vielen Menschen sprechen muss.

Sandelholz Amyris

steigert die sexuelle Lust, lindert Depressionen und ist ein Duft der bei seelischem Leid und in dunklen Zeiten eine stimmungserhellende Wirkung hat. Es macht sinnlich für die erotische Liebe und verbreitet Frieden um sich in der Meditation zu versenken. Seine entspannende Wirkung beruhigt die Nerven und macht uns gelassener.

Sternanis

schafft eine angenehme Atmosphäre der Geborgenheit, der Liebe und des Getröstetseins. Es nimmt die Ängste und hilft verdrängte Gefühle zu verarbeiten. Eine positive Lebenseinstellung und klare Gedanken werden durch diesen Duft gefördert. Es lässt den Stress des Alltags abperlen, und sorgt somit für einen gesunden Schlaf.

Thymian

fördert die Konzentration, Durchsetzungsvermögen und Mut, gibt Lebensenergie und stärkt die Seele und die Nerven. Wenn wir über unsere körperlichen Grenzen gehen müssen mobilisiert Thymian die letzten Kraftreserven. Es verhilft zu geistiger Klarheit und überlegtem Handeln.

Vanille

hilft bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit und Stress. Auch wirkt es bei Kindern gegen Alpträume. Es schafft es einen Zustand der Harmonie und des Friedens bei dem man sich öffnen kann um innere Blockaden zu lösen und mit sich selbst eins zu werden. Vanille erdet und fördert die Entwicklung von Selbstvertrauen und Mut. Für Erotik und Liebe kann es wegen seiner aphrodisierenden Wirkung gut verwendet werden

Vetiver

erdet Menschen, die leicht den Boden unter den Füßen verlieren, fördert das seelische Gleichgewicht, reguliert den Hormonhaushalt, entspannt und schafft gute Laune. Vetiver erinnert uns an feuchten Waldboden und verbindet uns mit unseren Wurzeln. Dieses dunkle, schwere Öl fördert die Ur-Weiblichkeit in jeder Frau, löst Ängste auf und hilft dabei schlechte Erfahrungen zu verarbeiten. Es baut neue Energie auf und wirkt gegen Nervosität, Unausgeglichenheit und ist sexuell anregend.

Wacholderbeeren

desinfiziert die Raumluft von Krankenzimmern und vermindert dadurch die Ansteckungsgefahr. Es wirkt harmonisierend, energiespendend bei Stress und Kraftlosigkeit, und vertreibt Ängste. Seine starke Lichtenergie wirkt belebend, aktivierend, anregend, unterstützt mutiges Handeln und ist deshalb auch ideal für Menschen die im entscheidenden Moment versagen und kein Wort mehr herausbekommen.

Weihrauch

Seine gedankenvertiefende Wirkung ist für die Meditation sehr gut geeignet. Weihrauch lenkt unseren Blick nach innen, verlangsamt die Atmung und gibt uns Zeit zum Abschalten. Angst, Anspannung und Nervosität lassen nach, aufgestaute Gefühle werden vermindert und Gelassenheit breitet sich aus. Wenn nachts die Gedanken nicht zur Ruhe kommen hilft es besser einzuschlafen.

Ylang Ylang

verleiht Optimismus und Mut, lässt Ärger, Wut und Frust abklingen. Es ist sexuell anregend, entspannend, blutdrucksenkend und sorgt für einen guten Schlaf. Ylang-Ylang ist der Inbegriff für Erotik und wirkt gegen sexuelle Unlust und Impotenz.

Ysop

ist eine starke Hilfe um nach langer Krankheit wieder aufgebaut zu werden, oder bei mentaler Erschöpfung die verbliebenen Kraftreserven freizusetzen. Es kräftigt die Nerven, erhöht die Konzentration, und macht den Kopf frei um Dinge und Gedanken zu ordnen. Auch wirkt es Verhärtungen der Seele entgegen.

Zimt

seine wärmende Eigenschaft wirkt nicht nur körperlich sondern auch seelisch, dadurch verschafft es ein Gefühl der Geborgenheit. Auch regt es Herz, Kreislauf und Atmung an. Zimt öffnet die Sinne, regt Geist und Körper an und vermittelt ein Gefühl von Sicherheit und Energie. Auch seine erotische Schwingung sollte nicht unterschätzt werden.

Zitrone

Der erfrischende Duft fördert die Konzentration, und stärkt das Gedächtnis. Es stimmt heiter und optimistisch, belebt, und verbessert das Selbstvertrauen. Bei Hektik und Stress sorgt Zitrone dafür, dass man gelassen bleibt und die Fröhlichkeit nicht verliert.


 


 

powered by Beepworld