03
Ju
Düfte für Männer - Aftershave
03.07.2016 10:29

 

Zum Glück ist es heute nicht mehr so, dass ein echter Kerl nur nach Schweiß und Motorenöl riecht.

Schön längst hat das starke Geschlecht die Düfte für sich entdeckt. Vielleicht auch deshalb, weil inzwischen schon jeder bemerkt hat, dass wir Frauen uns von feinen Düften angezogen fühlen.
Nur bevorzugen Männer eher herbe, frische Düfte und weniger die süßen lieblichen.

Darauf hat sich auch schon lange die Parfümindustrie spezialisiert. 
Doch auch immer mehr Männer gehen bewusster mit den Stoffen um, die sie ihrem Körper zuführen.
Nicht nur über die Nahrung gelangen schädliche Stoffe in den Körper, sondern auch über die Haut. Deshalb sollten die Düfte auch natürlichen Ursprungs sein, wie es bei den ätherischen Ölen der Fall ist.
Diese wirken sich nicht nur positiv auf die Haut aus, sondern auch auf die Stimmung und vor allem bei der morgentlichen Rasur auf einen energievollen Start in den Tag.
Nach der Rasur beruhigt es die Haut, verhindert Spannungen, Rötungen, sorgt für eine gute Feuchtigkeitszufuhr.

Die enthaltenen Zitrusöle wie Zitrone, Bergamotte und Orange bringen gute Laune und eine gute Portion Energie.

Ich habe hier nun die Basismischungen angegeben, die alleine oder in Verbindung mit anderen ätherischen
Ölen benutzt werden können. 

Basismischung Nr. 37 für jede Haut 30 ml
Cedernholz Lavendel Nelke Zitrone mit Bio-Ethanol

Basismischung Nr. 38 bei fettiger Haut 30 ml
Bergamotte Lemongras Patchouli Sandelholz mit Bio-Ethanol

Basismischung Nr. 39 bei trockener Haut 30 ml
Orange Lorbeer Salbei Vetiver mit Bio-Ethanol

Die Mischung wird in eine 100 ml Flasche, die mit 70 ml Hamameliswasser gefüllt wird gegeben.
Schütteln, und fertig ist das Aftershave. Vor Gebrauch sollte die Flasche immer geschüttelt werden, da sich durch den geringen Alkoholanteil die Ätherischen Öle oben absetzen.

Kommentare


powered by Beepworld